Aktive Rauschunterdrückung (ANC) – Technologien im Überblick

Nicht alle Technologien zur aktiven Rauschunterdrückung (ANC) arbeiten auf die gleiche Art und Weise. Unterschiedliche Typen dienen unterschiedlichen Zwecken, wobei jede Methode ihre eigenen einzigartigen Merkmale hat. Hier erläutern wir dir die drei wichtigsten Anwendungen von ANC, um dir die Unterschiede zu verdeutlichen und dir die Wahl der optimalen Technologie für deine Zwecke zu erleichtern.

FEEDFORWARD

Bei einem Feedforward-System wird ein nach außen weisendes Mikrofon zur aktiven Rauschunterdrückung eingesetzt. Es fängt die Geräusche in deiner Umgebung auf. Dieses Mikrofon ist für niedrige und mittlere Frequenzen optimiert und kann akustische Signale wie menschliche Sprache, Verkehrslärm und weitere Umgebungsgeräusche isolieren. Deshalb ist Feedforward ANC in den meisten Szenarien am effektivsten.

FEEDBACK

Bei einem Feedback-System wird ein nach innen weisendes Mikrofon zur aktiven Rauschunterdrückung eingesetzt, das näher an deinen Ohren positioniert ist. Dieses Mikrofon ist für niedrige Frequenzen optimiert und "hört", was du hörst. Bei Bedarf kann es Audiosignale korrigieren, bevor du sie überhaupt hören kannst.

HYBRID

Bei einem Hybrid-System wird die aktive Rauschunterdrückung sowohl von einem externen als auch einem internen Mikrofon übernommen und so Feedforward und Feedback miteinander kombiniert. Da Hybrid-ANC deutlich aufwendiger ist, kostet diese Technologie in der Regel doppelt so viele wie die beiden anderen, sorgt dafür aber auch für die beste Rauschunterdrückung. Sowohl Razer Opus als auch Razer Hammerhead True Wireless Pro nutzen dieses überlegene Hybrid-System.